Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?
Springe direkt zum Menü

DSGVO Datenschutz-Grundverordnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 25.05.2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die DSGVO regelt die Sicherheit personenbezogener Daten. Als Ihr bevollmächtigter Steuerberater sind wir nach dieser Verordnung verpflichtet, die von Ihnen im Rahmen unseres Auftragsverhältnisses übermittelten personenbezogenen Daten vor Zugriff von unbefugten Dritten zu schützen.

Gemäß dem beiliegenden Schreiben unserer Standesvertretung (KSW – Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) ist unsere rechtliche Stellung in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten, die eines „Verantwortlichen“ und nicht die eines „Auftragsverarbeiters“ im Sinne der DSGVO.

In diesem Sinne erklären wir aufgrund des aufrechten Auftrags- und Vollmachtsverhältnisses die beiliegende Datenschutzerklärung der PWT Pannonische Wirtschaftstreuhand GmbH ausdrücklich und rechtsverbindlich als Teil der rechtlichen Grundlage unserer künftigen Zusammenarbeit auf Basis des oben angeführten Auftrags- u. Vollmachtsverhältnisses. Als Anlage erhalten Sie auch die internen Richtlinien der PWT Pannonische Wirtschaftstreuhand GmbH zur Gewährleistung der Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten.

Diese einseitige empfangsbedürftige Erklärung wird nur rechtlich für Sie bindend, wenn nicht binnen

4 Wochen nach Erhalt dieser Erklärung von Ihnen widersprochen wird. Der Widerspruch ist an unsere Kanzlei brieflich oder per E-Mail () zu richten

Bei Übermittlung personenbezogener Daten per E-Mail gilt zukünftig grundsätzlich, dass E-Mails von unserer Kanzlei passwortgeschützt versendet werden. Dies gilt vorrangig für die Daten der Lohnverrechnung.

Gleichzeitig wurden auch unser Vollmachtsformular und die Allgemeinen Auftragsbedingungen für Wirtschaftstreuhandberufe (AAB – erstellt durch die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer KSW) im Sinne der DSVGO überarbeitet. Das geänderte Vollmachtsformular gilt nur zur Kenntnisnahme und braucht nicht unterschrieben werden!

In der Anlage erhalten Sie auch dazu das geänderte Formular der Vollmacht und die geänderten Auftragsbedingungen (im Vergleich zur vorherigen gültigen Fassung).

Wir erklären auch die inhaltliche Neuregelung unserer Vollmacht und die geänderten Allgemeinen Auftragsbedingungen zum Teil unserer künftigen Zusammenarbeit, falls nicht binnen 4 Wochen ab Erhalt Widerspruch gegen die Neufassung Vollmacht und/oder Allgemeinen Auftragsbedingungen brieflich oder per E-Mail () erhoben wird.

Anhänge

Datenschutzerklärung für Klienten Sicherheitsrichlinien der WT-Kanzlei Vollmacht Textgegeünberstellung AAB Schreiben der KSW
zum Seitenanfang